Pressebeiträge

Augenlicht erhalten - Erkrankungen richtig therapieren

Ergo-Tec unterstützt den Bundesverband Auge e.V.

In Deutschland leiden immer mehr Menschen an Erkrankungen ihrer Augen. Bei ca. einer Million Patienten wurde ein Glaukom (Grüner Star) diagnostiziert, mindestens eine weitere Million ist daran erkrankt, ohne es zu wissen. Durch die gestiegene Lebenserwartung in den Industrieländern ist die Altersabhängige Makula-Degeneration (AMD) die häufigste Ursache von Erblindungen. In Deutschland rechnet man mit ca. zwei Millionen Erkrankten.

Die Ergo-Tec GmbH aus Wilhelmsdorf unterstützt den Bundesverband Auge e.V. deshalb mit einer Spende von 1.000 Euro. Der Bundesverband Auge e.V. hat es sich zum Ziel gesetzt, die chronischen Erkrankungen Glaukom und AMD in der Bevölkerung bekannter zu machen und ruft zur Früherkennung auf. Er berät Patienten zum richtigen Umgang mit ihrer Krankheit und informiert sie über Entwicklungen aus Wissenschaft und Forschung, die bei der Therapie zum Einsatz kommen können.

"Wie wichtig eine gute Versorgung und Beratung für Patienten ist, haben wir gesehen, als zwei unserer Mitarbeiter selbst von Augenerkrankungen betroffen waren", sagte Alexander Dürsch, Geschäftsführer von Ergo-Tec. Er übergab die Spende am 12. November 2013 an den 1. Vorsitzenden des Bundesverbandes Auge e.V., Dieter W. Staubitzer.

"Über diese großzügige Spende sind wir außerordentlich froh, weil dadurch unsere ehrenamtliche Arbeit sehr beflügelt wird", bedankte sich Staubitzer bei der Firma Ergo-Tec. Der Spendenbetrag soll für die Beratung von Betroffenen eingesetzt  werden.

Seit 1999 ist die Ergo-Tec GmbH in Franken ansässig. Zu den Entwicklungen der Firma zählen neben Geräten für die Medizintechnik und Arbeitsergonomie auch Produkte aus dem Sondermaschinenbau und der Fördertechnik.

Uebergabe 12-11-2013 Staubitzer Duersch
Alexander Dürsch, Geschäftsführer von Ergo-Tec (rechts), übergibt die Spende an den 1. Vorsitzenden des Bundesverbandes Auge e.V., Dieter W. Staubitzer.


Weblinks zum Thema:
Internetseite des Bundesverbandes Auge e.V.